Nigiri Sushi


Nigiri Sushi mit Lachs

 

Zutaten:

Lachsfilet in Sushi Qualität

Sushi Reis

Wasabi Paste

Reisessig

 

In eine Schüssel kaltes Wasser und ca. 4 EL Reisessig geben. Die Schüssel mit Essigwasser bereit stellen.

 

Das Lachsfilet häuten und in geeignete Stücke schneiden. dann ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.

 

Die Hände mit Essigwasser befeuchten damit der Reis nicht an den Fingern klebt. Eine Lachsseibe auf Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger der linken Hand legen und mit etwas Wasabi bestreichen. Mit der rechten Hand ein wenig Reis nehmen und ein längliches Bällchen formen. Dieses geben wir nun auf die Lachsscheibe und drücken den Fisch vorsichtig am Reisbällchen fest. Hierbei sollte der Fisch den Reis umschließen und nicht oben drauf liegen.

 

Die Nigiris auf einer Platte anrichten. Insgesamt solltet ihr zügig arbeiten damit der Fisch von der Handwärme nicht warm wird.

 

Zu Sushi reicht man üblicherweise eingelegten Ingwer und eine helle, milde Sojasauce. Die dunkle, chinesische Sojasauce wäre viel zu kräftig und salzig und würde den Geschmack des Sushi überdecken. Das Nigiri wird mit der Fischseite nur kurz in die Sojasauce gedipt, nicht mit der Reisseite.

 

Man kann auch noch zusätzlich Wasabi Paste verwenden wenn man es etwas schärfer mag. Ihr solltet aber niemals den Wasabi in die Sojasauce mischen, das machen nur Sushi Laien oder Amerikaner (sagte mir mal ein alter Sushi Meister).

 

Vom Ingwer zerkaut man vor jedem Nigiri Sushi eine Scheibe um die Mundschleimhäute zu reinigen damit man das Sushi besser schmecken kann.